BEZIEHUNGS-BERATUNG

Wenn Ihr privates
Beziehungsleben
in Schräglage
gerät

Miteinander finden wir den Weg raus aus der belastenden Krise,
hin zu wieder mehr Lebensqualität.

Schnelles Verstehen der Symptome, rasches Erkennen der möglichen Ursachen, verbunden mit großem Einfühlungsvermögen – das sind meine persönlichen Fähigkeiten, die ich Ihnen gern zur Verfügung stelle.

Direkte und manchmal „liebevoll provokative“ Fragen sind mein bevorzugtes Werkzeug.

Das ist mein Beratungsstil zur Bearbeitung Ihres persönlichen, belastenden Problems.

In einer akkuten Beziehungs-Krise

  • in einer partnerschaftlichen Beziehungs-Krise
  • nach einer schmerzhaften Scheidung oder Trennung
  • nach einem Todesfall in der Familie oder im engeren sozialen Netzwerk (Freunde, Kollegen,)

  • in Fällen von familiären Beziehungsproblemen mit Eltern, Kindern, …

  • bei Jobverlust oder drohenden Jobverlust (Verlust des beruflich sozialen Netzwerkes)

     

     

bei langfristigen Beziehungs-Problemen

  • verursacht durch körperliche Disfunktionalitäten (Errektionsstörung, Potenzstörung)

  • durch zu ausgeprägten Alkohol- oder Drogenkonsum

  • bei Kontaktschwierigkeiten zu möglichen Partnern oder Partnerinnen

  • aufgrund von grundlegende Kommunikationsschwierigkeiten

Eine Frau bietet Männerberatung? 

Ja natürlich! Denn mit Männern kann ich am besten.

Durch meinen Beruf (Softwareentwicklerin, IT-Projektleiterin) waren bis vor rund 15 Jahren 99% meiner Kollegen männlich. Bis zum meinem beruflichen Wechsel waren und sind Frauen in der IT noch immer in der Minderheit. Dabei hab ich in den letzten 30 Jahren sehr viel durch und über Männer lernen können und vor allem den sozialen Umgang mit ihnen in jeder Facette erfahren können.  Auch durch mein liebstes Hobby (Motorrad fahren, Motorsport) war und bin ich immer in einer Männerwelt unterwegs. Sogar meine Spitznamen waren männlich (Dr Sommer, „Käpt´n“).

Ich bin leidenschaftlich gern Frau, aber ich mag und lebe auch meine „männlichen“ Anteile bewusst aus. Vielleicht habe ich mich mein ganzes Leben lang deshalb mit Männern besonders gut verstanden. All diese Lebenserfahrungen haben dann bewirkt, dass ich heute, im Zuge meiner psychologischen Beratungen, jeden Tag aufs Neue spüre und erleben kann, dass es Männern in meiner Gegenwart leicht fällt, sich zu öffnen und mit mir über Themen zu reden, über die sie sonst mit niemandem reden können (Aussagen meiner Klienten). Ich empfinde das als Geschenk, das ich gerne an meine Klienten weiter gebe.

  • Emotionen sind mein Fachgebiet – und das kommt meinen Klienten zu gute.

Miteinander finden wir den Weg raus aus der belastenden Krise,
hin zu wieder mehr Lebensqualität.

Schnelles Verstehen der Symptome, rasches Erkennen der möglichen Ursachen, verbunden mit großem Einfühlungsvermögen – das sind meine persönlichen Fähigkeiten, die ich Ihnen gern zur Verfügung stelle.

Direkte und manchmal „liebevoll provokative“ Fragen sind mein bevorzugtes Werkzeug.

Das ist mein Beratungsstil zur Bearbeitung Ihres persönlichen, belastenden Problems.

In einer akkuten Beziehungs-Krise

  • in einer partnerschaftlichen Beziehungs-Krise

  • nach einer schmerzhaften Scheidung oder Trennung

  • nach einem Todesfall in der Familie oder im engeren sozialen Netzwerk (Freunde, Kollegen,)

  • in Fällen von familiären Beziehungsproblemen mit Eltern, Kindern, …

  • bei Jobverlust oder drohenden Jobverlust (Verlust des beruflich sozialen Netzwerkes)

     

     

bei langfristigen Beziehungs-Problemen

  • verursacht durch körperliche Disfunktionalitäten (Errektionsstörung, Potenzstörung)

  • durch zu ausgeprägten Alkohol- oder Drogenkonsum

  • bei Kontaktschwierigkeiten zu möglichen Partnern oder Partnerinnen

  • aufgrund von grundlegende Kommunikationsschwierigkeiten

Eine Frau bietet Männerberatung?

Ja natürlich! Denn mit Männern kann ich am besten.

 

Durch meinen Beruf (Softwareentwicklerin, IT-Projektleiterin) waren bis vor rund 15 Jahren 99% meiner Kollegen männlich. Bis zum meinem beruflichen Wechsel waren und sind Frauen in der IT noch immer in der Minderheit. Dabei hab ich in den letzten 30 Jahren sehr viel durch und über Männer lernen können und vor allem den sozialen Umgang mit ihnen in jeder Facette erfahren können.  Auch durch mein liebstes Hobby (Motorrad fahren, Motorsport) war und bin ich immer in einer Männerwelt unterwegs. Sogar meine Spitznamen waren männlich (Dr Sommer, „Käpt´n“).

Ich bin leidenschaftlich gern Frau, aber ich mag und lebe auch meine „männlichen“ Anteile bewusst aus. Vielleicht habe ich mich mein ganzes Leben lang deshalb mit Männern besonders gut verstanden. All diese Lebenserfahrungen haben dann bewirkt, dass ich heute, im Zuge meiner psychologischen Beratungen, jeden Tag aufs Neue spüre und erleben kann, dass es Männern in meiner Gegenwart leicht fällt, sich zu öffnen und mit mir über Themen zu reden, über die sie sonst mit niemandem reden können (Aussagen meiner Klienten). Ich empfinde das als Geschenk, das ich gerne an meine Klienten weiter gebe.

  • Emotionen sind mein Fachgebiet – und das kommt meinen Klienten zu gute.